Es füllt sich

Wie schön ist das denn: Trotz ansehnlichstem Frühlingswetter finden sich neue Gesichter in unserer Probenrunde ein. Und sie erleben, wie wir uns strecken, Arme und Beine ausschütteln, Grimassen schneiden, die Zunge im Mund herumwälzen, uns wohlig murmelnd auf den Brustkorb klopfen, hoch aus dem Diskant bis tief hinunter „Fuuuuuuuuuuuuu“ schreien – bis dann die ersten Töne erklingen. Irgendwann weiß man, welches der erste Ton sein wird. Kommen bald noch mehr?


„. . . ob er aber überhaupt nicht kommt . . .“

„Es tönen die Lieder, der Frühling kommt wieder . . . “ – da können Sie auch mitsingen, oder? Zweistimmig geht das, vielleicht sogar noch mehr. MEERSTIMMIG mag es kompliziert, also gab es das hübsche „Heut kommt der Hans, zu mir, freut sich die Lies'“. Auch das geht mehrstimmig und beide Kanons passen sogar zusammen (ich musste immer an die Version der legendären Biermösl Blosn denken, aber das ist etwas anderes). Unsere Leiterin Sabine Paap teilte uns immer weiter auf, bis wir schließlich beide Kanons mehrstimmig sangen. So macht man seinem Namen alle Ehre . . .

MEERSTIMMIG – Ökumenischer Chor in Hamburgs Hafencity